Freitag, 16. August 2013

-Urlaub- | Daylie Updates...

  • Also morgen wird das Wasserpumpenzahnrad abgeholt und sofern DHL das Paket nicht mit zum Paketshop nimmt gitbs morgen Infos zum Vergaser.
  • Und heute immer noch nichts....hoffe es kommt am Montag...  Wasserpumpenzahnrad soll jetzt angeblich da sein, vielleicht kann ich Montag dann ein größeres update bezüglich des Vergaser, Öffnung des krümmers und Zusammenbau der wasserpumpe verfassen. 
  • DHL hat es nicht geschafft den Vergaser heute zu liefern. Hoffe, dass er morgen kommt.
  • WR 200 und FMF Gold Series Krümmer steht für das Projekt zur Verfügung. Beide müssen noch angepasst werden*



  • Mikunki TMX 35 Vergaser mit Powerjet kommt.
  • Eben bei Yamaha gewesen, Wasserpumpenrad hat Lieferverzug.
  • Umbau des Original Gasgriffs auf Langhubgasgriff leider fehlgeschlagen. Außengehäuse verhindert längere Übersetzung des Gaszugs. Werde schauen was  sich noch machen lässt.
  • Arbeite an einem Tutorial zum Thema Motor einfahren - Fertig gestellt.
  • 4BL Lichtmaschine eingetroffen, wahrscheinlich nicht mit CDI kompatibel.
  • Vergaser einstellen Tutorial wird heute noch fertig gestellt, Neue Grafik
  • Nachdem das Wasserpumpenrad anscheint auf dem Postweg verloren gegangen ist habe ich heute ein neues bei Yamaha bestellt - Lieferzeit unbekannt
  • Einige Tutorial Seiten wurden überarbeitet

Dienstag, 13. August 2013

Veränderung der Zündung

Aktuell habe ich viel an der Zeeltronic Zündung herum probiert.

Was mich sehr stark verwundert hat ist, dass bereits 0,5 Grad spätere Zündung einen Leistungsverlust verursachen. 0,5 mehr Frühzündung hat eine fast nicht spürbare Leistungssteigerung erbracht. Da bin ich froh, dass sich die Zeetronic CDI auf 0,1° einstellen lässt und nicht wie Ignitech nur auf 1°.

Desweiteren warte ich immer noch auf das Kühlerzahnrad...habe inzwischen schon eine 4BL Lichtmaschine bestellt welche ich einbauen werde.



Dienstag, 6. August 2013

[Zeeltronic CDI] Auslasskurven Vergleich

Hier mal der Vergleich zwischen verschiedenen Auslasskurven:

Blau : Originale Yamaha Auslasskurve
Rot : Zeeltonic Auslasskurve (Grün meine Anpassung)
Schwarz : Meine Auslasskurve



Man erkennt, dass die Yamaha Kurve gerade im unteren Drehzahlbereich viel zu früh die Walze öffnet. Dies ist unabhängig ob man meine Kurve oder die von Zeeltronic betrachtet. Dort geht beim Original einiges an Leistung verloren.

Die Zeeltronic Kurve öffnet ab 4800 sehr abrupt... Meine eigene öffnet jedoch noch etwas zu früh. Kompromiss ist die grüne Anpassung welche ich gemacht hatte. Fährt sich sehr gut.

In de Mitte habe ich auch noch einiges an Leistung verschwendet durch zu viel Öffnung. Dort ist die Zeeltronic Kurve ebenfalls die beste.

Obenrum merkt man zwischen meiner und der Zeeltronic Kurve KEINEN SPÜRBAREN Unterschied!

Zusammengefasst kann man sagen, dass die rote Kurve mit grüner Anpassung sich bis jetzt (ohne Prüfstand) am besten verhält.


Ich werde morgen nochmal ausführliche Tests machen auch mit Athena Schalldämpfer welcher etwas mehr Durchlass haben sollte.

Leistungsvideo des 140 cm³ Umbau's


Später kommt noch ein Offroad Video zur Leistung.

Montag, 5. August 2013

[Zeeltronic CDI] Programmierung

Hier mal ein Video wie das Programmiermenü des Handheldprogrammers aufgebaut ist.

Klick mich!

(Für gute Qualtiät Herunterladen)

  • 00:00-00:16 | Startup Screen und Live View von Vorzündung und Auslasskurve
  • 00:17-00:22 | Auswahlmenü zwischen PW Kurven- und Zündkurven Programmierung
  • 00:23-00:41 | Beispiel für die Programmierung einer Auslasskurve
  • 00:42-00:50 | Deviation = Genauigkeit (soll verhindern, dass der Servo zuckt) , Geschlossene/ Offene Stellung
  • 00:51-01:37 | Testmodus, Vergleich Lautstärke Leerlauf 0% und 100% (wird erst übernommen wenn man die Taste los lässt)
  • 01:42-01:54 | Beispiel für Zündkurve
  • 01:55-01:56 | Advance = Gesammte Zündkurve verzögern oder hervor ziehen
  • 01:57-01:58 | Shiftlight (Hier genutzt für die Automatische Beleuchtung am Fahrzeug wenn der Motor läuft)
  • 01:59-02:04 | Set Kill Time = Quickshifter , Rev Limit = Drehzahlbegrenzer
  • 02:05-02:06 | Static Angle Für Lichtmaschine
  • 02:06-02:07 | Compensation : Für Zündung
  • 02:08-02:09 | Ein und Ausschaltbare Funktion des Zündkurvenwechsels per Schalter
  • 02:10-02:12 | Zündfunken pro Umdrehung und Trigger Mode für die Programmierung (Zündung)
  • 02:13-Ende  | Beispiel PW Kurven Veränderung

Bei dem Drehzahlbegrenzer muss man dazu sagen, dass erst auf Spätzündung gesetzt wird, danach wird der Zündfunke abgeschwächt und dann erst wird die Zündung komplett ausgeschaltet. Sehr schonend und nicht abrupt.

Morgen folgen Weitere Infos zur Auslass kurven und ein Video zur aktuellen Leistung.

Zusammenbau WR 200 Motor Teil 1

Heute habe ich mich wieder dem Motor zugewendet und noch ein paar Kleinigkeiten gemacht. Zunächst habe ich alle Gewinde der rechten Gehäuse hälfte sowie am Zylinder nach geschnitten, die Schrauben der PW Deckel waren zum Teil echt schon mitgenommen und vom Vorbesitzer auch schon auf eine Nummer größer gebohrt worden. War zum Glück noch zu richten.

Außerdem habe ich folgendes gemacht:

  • Vergrößerung des Ölpumpenhubs (Siehe silberne Unterlegscheibe)


  • Installation der Powerwalze sammt Deckel
    • Einfetten der Simmeringe 
    • Verwendung von Dirko am rechten Deckel
    • Schraubensicherungslack an allen Schauben

  • Montage vom Thermostat und Kühleranschluss, auch hier mit Dirko abgedichtet.

Wenn ich es heute noch schaffe kommt noch das Video zur Zeeltronic Programmierung!

Donnerstag, 1. August 2013

Der WR 200 Motor

So endlich ist der Motor von Nopitz.de zurück.



Gemacht wurde:

  • Neuer" (alter) Zylinderkopf angepasst, der zum Motor gehörende hatte einen Haarriss von den Temperaturen in Grichenland.
  • O-Ring Umbau
  • Gewinde für den Temperaturfühler
  • Eingestellte Quetschkante auf 1mm
  • Verdichtung 1:12

Außerdem habe ich heute bei Yamaha die Dichtung für die Kupplungseite sowie eine fehlende Unterlegscheibe abgeholt.

Prächtige Unterlegscheibe, NEU von Yamaha (hier in der Mitte des Bildes) für günstige 12,95€

Was nun zum schließen der Kupplungsseite noch fehlt ist ein Wasserpumpenrad welches zum WR 200 Block passt. Danach kommt noch die Lichtmaschine der 4BL rein damit ich das ganze problemlos mit der Zeeltronic CDI verkabeln kann.


Hier noch mal alle Daten zum Motor : 
  • 57mm Hub
  • 110mm Pleullänge
  • 68,3 Bohrung.
Ergibt : 208,8 cm³

Ziel sind etwa 40 PS mit einer anständigen Leistungskurve. Dies sollte realistisch sein.

Motoröl wird Castrol MTX 75W-140 verwendet, welches mir wärmstens für diese Motoren empfohlen wurde.


Der Anschluss des des Mechanischen Drezahlmessers fällt fürs erste ins Wasser, Yamaha möchte für dieses Teil günstige 99,79 € haben!
Prachtstück, 99,79 €


Nächstes Update des Blogs erfolgt am Ende des Wochendes mit der finalisierung des 140cm³ Projekts mit der eingestellten Zeeltronic Zündung. Dazu gibts dann ein Video mit der Leistung, und eine klein Demonstrierung des Live programmers.